Teilnahme­bestimmungen und Regularien

 

R2MC Teilnahmebestimmungen für Deutschland

  • Spielberechtigt sind alle in Deutschland registrierten Amateurspieler unabhängig von Alter und Geschlecht mit einem LK-Wert zwischen 2 und 23.
    (Der Anmeldetag zählt immer als Stichtag)
  • Bei den Herren dürfen sich die Teilnehmer aktuell nicht unter den Top 700 der
    DTB Herrenrangliste befinden.
  • Sie dürfen des Weiteren nie unter den Top 1.000 der ATP-Weltrangliste gewesen sein und seit mindestens 20 Jahren kein ATP-Ranking mehr vorweisen.
  • Bei den Damen dürfen sich die Teilnehmerinnen aktuell nicht unter den Top 300 der DTB Damenrangliste befinden.
  • Sie dürfen des Weiteren nie unter den Top 500 der WTA-Weltrangliste gewesen sein und seit mindestens 10 Jahren kein WTA-Ranking mehr vorweisen.
  • Spielern unter 18 Jahren ist es ebenfalls erlaubt an der Road2MercedesCup teil zu nehmen. Sollten sie zu den besten 16 gehören und das R2MC Masters erreichen, dürfen sie in einer Exhibition gegen eine Tennislegende ihr Können beweisen. Des Weiteren werden sie für ihre herausragende Leistung mit einem Schläger- und Bekleidungsvertrag in Höhe von mindestens € 2.000,- belohnt. Auf Grund des Jugendschutzgesetzes dürfen sie aber am R2MC Masters nicht teilnehmen, da hier Preise im Gesamtwert von bis zu € 70.000,-  ausgespielt werden.

R2MC Teilnahmebestimmungen für Österreich

  • Spielberechtigt sind alle in Österreich registrierten Amateurspieler unabhängig von Alter und Geschlecht mit einem ITN-Wert ab 2,500 aufwärts.
    (Der Anmeldetag zählt immer als Stichtag)
  • Bei den Herren dürfen sich die Teilnehmer aktuell nicht unter den Top 300 der ÖTV Herrenrangliste befinden.
  • Sie dürfen des Weiteren nie unter den Top 1.000 der ATP-Weltrangliste gewesen sein und seit mindestens 20 Jahren kein ATP-Ranking mehr vorweisen.
  • Bei den Damen dürfen sich die Teilnehmerinnen aktuell nicht unter den Top 100 der  ÖTV Damenrangliste befinden.
  • Sie dürfen des Weiteren nie unter den Top 500 der WTA-Weltrangliste gewesen sein und seit mindestens 10 Jahren kein WTA-Ranking mehr vorweisen.
  • Spielern unter 18 Jahren ist es ebenfalls erlaubt an der Road2MercedesCup teil zu nehmen. Sollten sie zu den besten 16 gehören und das R2MC Masters erreichen, dürfen sie in einer Exhibition gegen eine Tennislegende ihr Können beweisen. Des Weiteren werden sie für ihre herausragende Leistung mit einem Schläger- und Bekleidungsvertrag in Höhe von mindestens € 2.000,- belohnt. Auf Grund des Jugendschutzgesetzes dürfen sie aber am R2MC Masters nicht teilnehmen, da hier Preise im Gesamtwert von bis zu € 70.000,- ausgespielt werden.

Wie kann man an der R2MC teilzunehmen?

  • Man meldet sich 1x pro R2MC-Turnierjahr auf www.road2mercedescup.de an.
  • Ein R2MC-Turnierjahr beginnt immer am 01.Juli und endet im darauffolgenden Jahr am 30.Juni
  • Anmeldungen sind natürlich auch jederzeit während eines laufenden R2MC-Turnierjahres möglich.
  • Die Punkteberechnung für die R2MC-Rangliste zählt aber immer erst ab dem Zeitpunkt der R2MC-Anmeldung

Welche Turniere kann man spielen um R2MC Punkte zu sammeln?

  • Tausende bestehenden LK- und ITN-Turniere
  • Hunderte Road Turniere (Lk-/ITN-Turniere welche sich der R2MC anschließen)
  • Über 20 Super Road Turniere (neue LK-/ITN-Turniere)
    (Die Anmeldung für alle LK-Turniere erfolgt über www.mybigpoint.de)
    (Die Anmeldung für alle ITN-Turniere erfolgt über www.oetv.at/Turnierkalender)

Werden meine Siege/Punkte automatisch gewertet?

  • Bei allen Super Road Turnieren – JA!
  • Bei allen Road Turnieren – JA!
  • Bei bestehenden LK/ITN Turnieren ohne R2MC Zugehörigkeit – NEIN!
    (Turnierergebnisse dieser Kategorie muss man selbstständig auf unserer Website www.road2mercedescup.de /Turnierergebnisse melden)

Wie erreicht man die Finalturniere?

  • Man versucht soviele Siege/Punkte zu sammeln, dass man am 30.April zu den besten 1.000 im R2MC Ranking gehört.

Was sollte man beachten um dieses Ziel zu erreichen?

  • Man sollte einen cleveren Turnierplan erstellen, der auch Road Turniere und Super Road Turniere beinhaltet. (doppelte und 4fache Punkte pro Matchsieg)
  • Einen Turnierkalender mit allen Road und Super Road Turniere findet man auf www.road2mercedescup.de // Turnierkalender

Finalturnier Regularien:

  • es gibt insgesamt 6 Finalturniere
    (davon finden 4 Turniere in Deutschland und 2 Turniere in Österreich statt)
  • Teilnahme berechtigt sind die besten 1.000 der R2MC-Rangliste (Stichtag 30.April)
  • gespielt wird im spannenden „Best of 3“ Tiebreak Modus (bis 10 Punkte)
  • ein faires LK-/ITN-Handicap-System sorgt für Chancenfairness unter allen Alters- und Leistungsklassen.
  • ein sogenannter „2nd Chance“ Turnierraster eröffnet Verlierern der 1.u.2.Runde eine zusätzliche Chance sich doch noch für das R2MC Masters zu qualifizieren.
  • die Finalturniere finden immer im Monat Mai statt
  • es wird versucht auf die Spieltermine der Vereinsmeisterschaft bestmöglich Rücksicht zu nehmen
  • alle Finalmatches werden von sogenannten „Ground“-Schiedsrichtern überwacht.
    (ab Viertelfinale sogar mit Stuhlschiedsrichter)

Masters Regularien:

  • Austragungsort ist der MercedesCup in Stuttgart (TC Weissenhof)
  • gespielt wird am Finalwochenende des MercedesCups auf Rasen (2te Juni Woche)
  • gespielt wird im spannenden „Best of 3“ Tiebreak Modus (bis 10 Punkte)
  • ein faires LK-/ITN-Handicap-System sorgt für Chancenfairness unter allen R2MC Masters Teilnehmern.
  • das R2MC Masters wird im K.O. System ausgetragen.
  • alle Matches werden mit geprüften Stuhlschiedsrichtern gespielt.
  • der Veranstalter behält sich das Recht vor, aufgrund von anhaltendem
  • Schlechtwetter die Matches an einem anderen Ort/Termin zu verlegen.
  • Teilnahme berechtigt sind die besten 16 aus den Finalturnieren
    • 12 Spieler aus den Finalturnieren in Deutschland
      (4x Sieger, 4x Finalist und 4x Sieger aus Spiel um Platz 3)
    • 4 Spieler aus den Finalturnieren in Österreich
      (2x Sieger, 2x Finalist)   

LK-Handicap-System

Gespielt wird auf 2 gewonnene Champion Tiebreaks (bis 10 Punkte)

  • LK Unterschied 1  =  Vorgabe 1-0 pro Tiebreak Satz
  • LK Unterschied 2-3  =  Vorgabe 2-0 pro Tiebreak Satz
  • LK Unterschied 4-6  =  Vorgabe 3-0 pro Tiebreak Satz
  • LK Unterschied 7-10  =  Vorgabe 4-0 pro Tiebreak Satz
  • LK Unterschied 11 oder mehr = Vorgabe 5-0 pro Tiebreak Satz

ITN-Handicap-System

  • ITN Unterschied 0,200-0,499  =  Vorgabe 1-0 pro Tiebreak Satz
  • ITN Unterschied 0,500-0,999  =  Vorgabe 2-0 pro Tiebreak Satz
  • ITN Unterschied 1,000-1,799  =  Vorgabe 3-0 pro Tiebreak Satz
  • ITN Unterschied 1,800-2,999  =  Vorgabe 4-0 pro Tiebreak Satz
  • ITN Unterschied 3,000 oder mehr  =  Vorgabe 5-0 pro Tiebreak Satz

UTR-Handicap-System (Universal Tennis Rating)

  • Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, alle Teilnehmer in ein weltweites UTR-Rating einzubinden und die Handicap-Vorgaben aus den oben angeführten Tabellen 1:1 zu übertragen.